weil es kei­nen grund gibt für grund

„Versucht man eine thematische Linie durch die fünf Abschnitte des Buchs zu legen, so drängt sich der Begriff „Bewusstsein“ auf. Damit ist weniger jene im Buch auch vorkommende Bewusstheit gemeint, die politischen Umständen, klimatische Veränderungen oder Mitmenschen achtsam begegnet und sich verhält, sondern das Bewusstsein als Funktion unseres Gehirns, das klar ist, manchmal verloren geht, sich eintrübt durch Substanzmissbrauch, Medikamente oder behindert wird infolge traumatischer Erfahrungen, die als Flashbacks hochdrängen.“ (aus einer Rezension von Monika Vasik für die Poesiegalerie Wien). „hier, wo land auf uns traf, wo man den schall bricht / hinter unsrem rücken antiprotonen jagt & den nettopreis / des glücks atsronomisch erhöht / auf dass alles still stehe in norm & ordnung / werde ich seegang sein auf deiner sich eben formenden sehbahn / eine gewichtslose schraube blau (aus dem Gedicht bluenote.genom)

16,05 

-
+

Weitere Bücher

Warenkorb
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Weiter shoppen
0
Datenschutz
Ich, Axel Görlach (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Axel Görlach (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.